Qualifikation

Kompetenzträger als Grundlage der Freizeichnung

Voraussetzung der Freizeichnung sowie Rechtspflicht der Mitglieder der Unternehmensleitung und Aufsichtsgremien ist die Delegation der Compliance-Aufgaben an eindeutig qualifizierte interne oder externe Kompetenzträger.

Nach der Business Judgement Rule müssen die Mitglieder der Unternehmensleitung aufgrund ihrer Compliance-Leitungs-, Steuerungs- und Überwachungspflichten sicherstellen, dass die internen und externen Delegationsempfänger über eindeutig ausreichende Qualifikation und Erfahrung gerade im Hinblick auf die konkret anstehenden Compliance-Aufgaben verfügen.

„Leitungspersonen sollten daher zur Haftungsvermeidung bei allen Compliance-Management-Entscheidungen die Erfordernisse der Business Judgement Rule strikt einhalten. Bei mangelnder persönlicher Sachkunde muss sich die Leitungsperson von einem fachlich qualifizierten Berufsträger beraten lassen.“ Ghassemi-Tabar, Corporate Compliance – Praxisleitfaden für die Unternehmensleitung, Handelsblatt-Verlag 2016, S. 230


Jürgen Pauthner - Erfahrung

Internationaler Compliance-Aufbau-, Entwicklungs- und Übergangsmanager.

Seit 2001 Spezialisierung in den acht Compliance-Leistungsfeldern als Vorreiter in Deutschland.

Kern des Fachgebiets ist der Pflichtennachweis und die Freizeichnung der Unternehmensleitung, Aufsichtsgremien und der leitenden Manager durch wirksame Compliance-Umsetzung, fachgerechte Sachverhaltserforschung sowie Prüfung und Dokumentation.

Compliance-Vorstandsberatung, Beratung der Aufsichtsgremien; Aufbau, Verbesserung und Implementierung aller Elemente und Maßnahmen wirksamer Compliance-Systeme

Koordination komplexer Sachverhaltsermittlungen in namhaften Unternehmen.

Zahlreiche Global Chief Compliance Officer-Funktionen; Compliance Board Member.

Umfassende Praxis als interner und externer Chief Compliance Officer.

Compliance-Verantwortung für bis zu 460 Tochtergesellschaften und 92.000 Mitarbeiter in 152 Ländern.

Erfahrung in allen wichtigen Branchen, ca. 80% mittelständische Unternehmen.

Bereits im Vorfeld der deutschen Compliance-Diskussion siebeneinhalb Jahre Head Compliance and Legal bei der weltweit größten und traditionsreichsten Beratungsgesellschaft für Compliance-Risikomanagement mit Hauptsitz in London.

Auswahl von Referenzprojekten

Lehraufträge und Aufbau Compliance-Fachstudiengang

Aufbau und langjährige fachliche Leitung des weltweit größten Compliance-Fachstudiengangs an der Frankfurt School of Finance and Management, 75 Compliance-Dozenten und über 50 Kurse.

Lehrauftrag „Compliance Management in internationalen Unternehmen“ im Executive MBA Programm der ESCP Europe Paris und Berlin; weltweit traditionsreichste Wirtschaftshochschule, Grande École, Global Top 10 unter 600 Business Schools gemäß Financial Times Ranking.

Lehraufträge an der Frankfurt School of Finance and Management mit Kursen zu Compliance-Systemen, Risikomanagement, Compliance Leadership, Compliance Change Management, internationales und interkulturelles Compliance Management sowie Fraud- und Korruptionsprävention.

Projektpartner der Erstellung der Compliance-Richtlinien des Bundesforschungsministeriums und der Hochschule Konstanz für deutsche Unternehmen (Zweijahresprojekt).

Schulung von Richtern und Staatsanwälten zur wirksamen Gestaltung des Compliance Managements im Hinblick auf den Pflichtennachweis der Unternehmensleitung, unter anderem im Hessischen Justizministerium und am OLG Frankfurt.


Veröffentlichungen und Herausgeberschaften

Fachveröffentlichungen


Ausbildung Recht und BWL

Dissertation zum Thema „Wirksamkeit des Compliance Managements in internationalen Unternehmen“, ESCP Europe, Campus Berlin, berufsbegleitend.

Zuvor einjähriger Promotionsstudiengang Internationales Management, ESCP Europe, Campus Berlin.

MBA mit Schwerpunkt Compliance, ESCP Europe Paris, Grande École, weltweit traditionsreichste Wirtschaftshochschule, Triple-Crown-Akkreditierung als eine von 0,8% aller Business Schools, Top-Ten-Positionen im globalen Financial Times Ranking unter 600 Wirtschaftshochschulen; beste Master Thesis, summa cum laude, Thema „Aufbau einer unternehmensinternen Geschäftseinheit für Corporate Compliance“, 280 S.

LL.M. in International Law, University of San Diego (USA), Wirtschaftsrecht der USA, Chinas, Russlands; Internationales Recht; Wettbewerbsrecht; Rechtsvergleichung; Dispute Resolution; Vollstipendium Rotary International Foundation, USA.

Referendariat Landgericht, Staatsanwaltschaft, Rechtsanwälte Regensburg und München.

Rechtswissenschaftliches Studium mit wirtschaftlicher Orientierung in Konstanz, Lausanne, Genf, Regensburg sowie an der London School of Economics; Staatsexamen; Stipendien Cusanuswerk und DAAD.

CV Jürgen Pauthner

Fachinformationen & Aktuelles

Fachzitate

Compliance-Perspektiven der Fachliteratur

Veranstaltungen

Panels und Lehraufträge

„Among Europe's ten premier Global Compliance Leaders.“


Memorandum - Frankfurt School of Finance and Management 2017

 

 

Kontakt

Pauthner Compliance
Landgut Wieser 1
D-83627 Warngau/München

52 Grosvenor Gardens
Victoria, Westminster
London, SW1W 0AU
United Kingdom

+49 (0)171 93 93 912
+44 (0)777 43 09 555

office@pauthner.com

 

CV Jürgen Pauthner