Elektrotechnik-Konzern, Beitrag zum Turnaround nach Compliance-Krise, Training der obersten Managementebenen

Unternehmen

Weltmarktführer in mehreren Produktsegmenten, globale Aktivitäten.

Projektart

  • Compliance-Trainings und Workshops mit 3800 Mitgliedern der ersten Führungsebenen weltweit
  • Einzelsitzungen mit Landesvorständen zur wirksamen Umsetzung von Compliance-Leitungs-, Steuerungs- und Überwachungspflichten, zum Aufbau des Compliance-Systems sowie zur wirksamen Compliance-Strategie
  • Konzernweit und bundesweit erster sog. zertifizierter Compliance Mastertrainer zur Compliance-Qualifizierung von Fach- und Führungspersonal sowie zur Ausbildung weiterer Compliance-Trainer
  • 158 Tage in der Unternehmenszentrale sowie weltweit an zahlreichen Standorten
  • Reporting an den Vorstand.

Durch die Unternehmensleitung gesetzte Ziele

  • Verbesserung des Compliance-Systems durch s Information der oberen Führungsebenen
  • Aufbau risikospezifischer Trainingsmaterialien für alle Mitarbeiter
  • Dokumentation der Maßnahmen für die Behörden und den Aufsichtsrat.

Ausgangssituation

  • Infolge der Krisensituation des Unternehmens bedurfte das Compliance-System umfangreicher Anpassungen und Veränderungen.
  • Zugleich erfolgte die Aufarbeitung des Krisenfalls durch eine Vielzahl begleitender Maßnahmen.

Umsetzung

  • Gezielte Einzelinformation, Workshops und Trainingsveranstaltungen mit den ersten Führungsebenen zu Wirksamkeitsprinzipien von Compliance-Systemen, zu Aufbau- und Gestaltungsalternativen, Umsetzungsstrategien sowie zu wirtschaftlichen Gestaltungsgrundsätzen und Compliance-Führungsprinzipien.
  • Alle durchgeführten Maßnahmen dienten der Pflichterfüllung des Zentralvorstands und trugen zur Reduzierung der erwarteten Bußgelder bei. Sie wurden daher präzise dokumentiert.
  • Ausbildung weiterer Compliance-Trainer sowie von Mitgliedern der Compliance-Abteilung
  • Entwicklung der konzernweiten risikospezifischen Compliance-Trainingsmaterialien mit dem Ziel der Freistellung des Vorstands gegenüber Behörden, Aufsichtsgremien und anderen Stakeholdern.

Ergebnis

  • Hervorragende Bewertung der Maßnahmen durch die Behörden
  • Die Wirksamkeit der Maßnahmen trug nach Auskunft der externen Rechtsanwälte zentral zu einer signifikanten Reduktion der ursprünglich erwarteten Bußgeldhöhen bei.
  • Nachweis hinreichender Compliance-Kompetenzen der Führungskräfte als dokumentierter Pflichtteil des wirksamen Compliance-Systems zum Pflichtennachweis des Vorstands.

PDF


zurück

 

Fachinformationen & Aktuelles

Fachzitate

Compliance-Perspektiven der Fachliteratur

Veranstaltungen

Panels und Lehraufträge

„Among Europe's ten premier Global Compliance Leaders.“


Memorandum - Frankfurt School of Finance and Management 2017

 

 

Kontakt

Pauthner Compliance
Landgut Wieser 1
D-83627 Warngau/München

52 Grosvenor Gardens
Victoria, Westminster
London, SW1W 0AU
United Kingdom

+49 (0)171 93 93 912
+44 (0)777 43 09 555

office@pauthner.com

 

CV Jürgen Pauthner